Industriehalle wird zur Bank

Bank Zimmerberg

Auftraggeber
Bank Zimmerberg

Standort
Seehallen Horgen

Markets
Work & Education

Fläche
800 m2 auf einem Stockwerk

Auftrag
Neuer Hauptsitz zur hybriden Nutzung als Workplace und für Kundenempfänge.

Architekturstatement
Skulpturale Kuben schaffen Identität, Struktur und Raumgefühl.

Seit zweihundert Jahren ist die Bank Zimmerberg eng mit ihrer Heimatregion, der Seegemeinde Horgen, verbunden. Eine Verwurzelung, die der Traditionsbank in den letzten Jahren ein starkes Wachstum bereitete. Der Umzug von der Dorfmitte in eine 800 m2 grosse Industriehalle mit Seesicht öffnete den Weg für einen neuen Hauptsitz. Bild: Sicht vom Sitzungszimmer im Obergeschoss von einem der drei Kuben.

Konzept
Spiel mit Gegensätzen

Eine einstöckige Industriehalle und vielseitige Ansprüche an die Raumnutzung formulierten den Wettbewerb, zu dem die Bank Zimmerberg für die Entwicklung und Gestaltung ihres neuen Hauptsitzes eingeladen hatte. Doch wie lässt sich die nüchterne Schlichtheit der Industriehalle brechen und gleichzeitig ihre einzigartige Atmosphäre bewahren? Wie entsteht ein Raum, der für Mitarbeitende und Kund_innen die Kultur und Werte der Bank widerspiegeln, aber auch die Nähe zum See erlebbar machen? Das von Mint Architecture präsentierte Wettbewerbskonzept überzeugte mit dem Ansatz, durch Architektur den Raum anzuordnen.

Eine klare Zonierung und weiche Rundungen strukturieren und charakterisieren den Raum und schaffen eine harmonische Verbindung zur industriellen Hülle.

Architektur
Skulptural und funktional

Die Verantwortlichen der Bank Zimmerberg sahen keine Möglichkeit, die Halle mit einem Zwischenboden zu unterteilen und somit Platz für die hybride Nutzung mit 50 Arbeitsplätzen und Meeting- und Begegnungszonen für Kundengespräche zu gewinnen. Umso mehr begeisterte der Vorschlag der Mint Architekten, mit drei skulpturalen Kuben eine zweite Ebene zu schaffen.

Während Skulpturen jedoch normalerweise der Betrachtung dienen, erfüllen die drei zweistöckigen Kuben funktionale Zwecke und interagieren mit ihrer Umgebung. Sie strukturieren die Fläche und bieten mit ihren schliessbaren Räumen die erforderliche Privacy für Kundenberatung, Meetings und vertrauliche Gespräche. Sie prägen das Raumgefühl und die Customer Journey, wobei sich die Besucher_innen und Mitarbeitenden stets in kleineren offenen Einheiten bewegen und aufhalten, jedoch die Grosszügigkeit der Halle und den See überall wahrnehmen. Gleichzeitig prägen die aus einem Aluminium-Komposit bestehenden und gebogenen Kuben das Design des Raumes und integrieren Ecopanels für den Schallschutz.

Während die Kuben auf der oberen Etage Raum für Kundenberatung, Meetings und vertrauliche Gespräche bieten, fungieren sie darunter als Einzelbüros und Sitzungsnischen.

Design
Tradition und Innovation

Das Design der neuen Bank Zimmerberg verbindet traditionelle Materialien mit innovativen Formen. Statt eckiger Kanten sind Aluminium und Glas der Kuben abgerundet und mit dem eingelaserten «Z» dezent gebrandet. Sämtliche Leitungen der Halle sind nach wie vor sichtbar, jedoch weiss gestrichen und setzen so einen wirkungsvollen Kontrast zur Einrichtung aus Holz und Glas. Hochflorige Teppiche in den oberen Meetingräumen, bodenlange Vorhänge, die zusätzlich dem Schallschutz dienen, und eine harmonische Farbgebung unterstreichen die Charakteristik des Raumes und bieten Geborgenheit und Atmosphäre.

Der Grundriss des neuen Hauptsitzes zeigt, wie durch die Anwinkelung der Kuben Rückzugsorte geschaffen wurden.

Oliver Jaussi, CEO Bank Zimmerberg


«Die Qualität unseres neuen Hauptsitzes ist einzigartig und begeistert die Kundinnen und Kunden und Mitarbeitenden.»

Tools

Was braucht es für Ihre Arbeitswelt der Zukunft?

Projekte, News & Trends

Bleiben Sie informiert.

Newsletter
abonnieren