Interview Domenica Biedermann: Verstärkung für die Strategieabteilung bei Mint Architecture

Domenica Biedermann ist neu Senior Consultant bei Mint Architecture. Sie ist eine ausgewiesene Marketing- und Strategieexpertin mit langjähriger Erfahrung in der Vermarktung und Nutzung kommerzieller Immobilien sowie im Retail- und Gastronomiebereich. Bei Mint Architecture verstärkt sie die Consulting-Abteilung des Architekturbüros. Interview mit Domenica Biedermann über ihre neue Aufgabe.

Woher kannten Sie Mint Architecture?
Ich verfolge die Entwicklung von Mint Architecture seit einiger Zeit mit und kenne das Büro auch als Auftraggeberin. Der erste Kontakt geht einige Jahre zurück, als ich an der EuroShop 2014 Thomas Stiefel kennenlernte, damals noch als Geschäftsführer von Retailpartners. In der Folge begegneten wir uns an verschiedensten Anlässen immer wieder. Als Leiterin der SBB-Immobilienabteilung Kommerzielle Nutzung & Vermarktung betraute ich das Strategieteam dann im Rahmen der Wirtschaftseinheitsstrategie (WESTRA) der SBB mit der Analyse und Nutzungsstrategie für die Bahnhofsareale Zürich und Bern. Aufgrund dieser beruflichen Erfahrung blieben wir auch während meiner Zeit bei Tibits in engem Kontakt, wobei mich die Entwicklung des Büros stets faszinierte und inspirierte.

Sie wechseln nun von der Seite des Auftraggebers zu einem Dienstleister. Was reizt Sie an diesem Wechsel?
Verschiedenes. Am meisten freue ich mich darauf, dass ich nach vielen Jahren auf der Auftraggeberseite meine langjährige Erfahrung im Immobilien-, Retail- und Gastrobereich nun in verschiedenste Kundenprojekte einbringen kann. Dabei werden mir meine strategischen Stärken und mein Verständnis fürs Operative helfen, stets ebenso visionäre wie machbare Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Gleichzeitig reizt mich das agile Umfeld und die Einbettung von Mint Architecture in die erfolgreiche ATP-Architekturgruppe, wodurch ich mit verschiedensten Anspruchsgruppen zu tun haben werde. Als viel gereister und trendaffiner Mensch ist es für mich zudem ein besonderer Benefit, mein Wissen und meine Erfahrung in Projekte im In- und Ausland einbringen zu können.

Sie sind seit vielen Jahren im Marketing und in der Vermarktung von Immobilien tätig und kennen die Nutzer- und Betreibersicht. Was unterscheidet Mint Architecture von anderen Büros?
Aus Sicht des Architekturmarktes gesprochen, dass es Mint Architecture gelungen ist, einen USP und eine einzigartige Position aufzubauen. Aus Sicht der Nachfrager, sprich von Besitzer, Investoren, Betreiber und Mieter von kommerziellen Flächen und Immobilien, dass Mint Architecture dank ihrer Nutzerperspektive bereits sehr früh in die Entwicklung einer Immobilie einbezogen werden kann, was die Wirtschaftlichkeit und die Vermarktung der Immobilie nachhaltig positiv beeinflusst.

Wieso ist dieser nutzerorientierte Ansatz so wertvoll?
Heute sind die strategische Auseinandersetzungen mit einer Immobilie und das Zusammenspiel zwischen Fläche, Mieter und Nutzer essenziell. Es kann nicht mehr einfach nur gebaut und dann zum höchsten Preis vermietet werden. Nur wenn die Bedürfnisse von Nutzer und Betreiber bereits von Beginn weg in die Projektentwicklung und Gestaltungskonzepte miteinfliessen, können beliebte und belebte Orte entstehen. Wo sich Menschen wohl fühlen, wo Effizienz aber keine Hektik herrscht, wo Platz aber keine Leere besteht und wo bedürfnisgerechte Angebote Konsumenten, Besucher und Gäste immer wieder zurückbringen, werden kommerzielle Immobilien zu Treffpunkten. Die Architektur und Gestaltung spielt dabei die zentrale Rolle. Mint Architecture hat dies verstanden und baut auf dieser Basis seine Kompetenzen aus. Sie gibt Visionen ein dreidimensionales Gesicht.

Was ist Ihre Aufgabe bei Mint Architecture?
Die Nachfrage nach Nutzerkonzeptionen und strategischen Leistungen in der Entwicklung und Revitalisierung kommerzieller Immobilien ist angesichts heutiger Leerstände stark gestiegen. Mein Fokus ist es, zusammen mit Kees van Elst das Consultingteam weiter zu entwickeln, die Zusammenarbeit mit unserer Muttergesellschaft ATP auszubauen, mein fachliches Know-How in der Gastronomie einzubringen und die einzigartige Positionierung von Mint Architecture nach aussen zu tragen.

Zur Medienmitteilung

Zur Person
Domenica Biedermann leitete in den vergangenen zehn Jahren im In- und Ausland verschiedenste Marketing- und Expansionsprojekte in den Bereichen Retail, Gastronomie und Immobilien und verfügt über eine starkes Netzwerk. Sie kennt sowohl die Bedürfnisse der Nutzer wie auch der Mieter und Vermieter einer Immobilie. Zu einer ihrer beruflich bedeutendsten Stationen gehören die Schweizerischen Bundesbahnen, wo sie vorerst den Bereich Kommerzielle Nutzung & Vermarktung aufbaute und leitete. Später trug sie massgeblich zur Neupositionierung des SBB-Immobilienbereiches bei und verantwortete den Aufbau der dafür neu geschaffenen Abteilung. In den letzten 3,5 Jahren leitete sie als Head of Marketing and Strategic Projects die Expansionsprojekte des Schweizer Gastronomieunternehmens Tibits und führte das Marketing- und Cateringteam im In- und Ausland. Domenica Biedermann verfügt über einen Bachelor-Abschluss an der Hotelfachschule Lausanne, durchlief ein PLD Program for Leadership Development in Barcelona und absolvierte den Master of Business Administration (MBA) an der Universität St. Gallen.

Bleiben Sie informiert.
Jetzt Newsletter abonnieren.