A1 Oftringen: Eröffnung des neuen Fachmarkts

Das Einkaufszentrum A1 Oftringen positioniert sich mit seinen 40 Geschäften neu als Fachmarkt. Nun wurde der Umbau im Industriegebiet direkt an der Autobahn A1 abgeschlossen. Mint Architecture übernimmt bei dieser Revitalisierung die Gesamtprojektbetreuung und ist verantwortlich für die Gestaltung der öffentlichen Innenbereiche sowie für das Wegleitsystem und die Mieterkennzeichnung.

Im Sinne einer Fokussierung hat die Besitzerin Swiss Prime Site entschieden, das ehemalige Einkaufszentrum A1 in Oftringen mit 40 Fachgeschäften neu als Fachmarkt zu positionieren. Nach dem Um- und Ausbau werden neben der Ankermieterin Bauhaus auch Mediamarkt und Aldi neue und attraktive Verkaufsflächen zur Verfügung stehen. Der Um- und Ausbau ist in zwei Phasen unterteilt und wird im Spätsommer 2020 abgeschlossen sein.

Mint Architecture wurde von der Eigentümerin Swiss Prime Site mit der Gesamtprojektbetreuung beauftragt. Diese umfasst von Konzeption bis zur Umsetzung die Entwicklung und Gestaltung vieler Designelemente innerhalb des Gebäudes. Damit soll eine warme Atmosphäre geschaffen und die Aufenthaltsqualität deutlich erhöht werden. Durch den Einsatz von natürlichen Materialien und dank grosszügiger Raumgestaltung mit Sitzgelegenheiten stärkt Mint Architecture die Attraktivität des Fachmarkts als Begegnungsort und steigert gleichzeitig die Verweildauer der Besucherinnen und Besucher.

Dazu gehören unter anderem auch die Wandabwicklungen in der Mall mit semi-transparenten Polycarbonatplatten als authentisches Baumaterial in Anlehnung an den Mieter Bauhaus. Darauf aufgesetzt sind vertikal verlaufende Holzlamellen, die sich in eine Richtung verdichten und damit visuelle Dynamik schaffen.

Markt Commercial & Mixed Use

Bleiben Sie informiert.
Jetzt Newsletter abonnieren.