Commercial & Mixed Use

Mit ihrer Studie zum Schweizer Shoppingcenter Markt hat Mint Architecture bereits früh damit begonnen, sich strategisch mit kommerziell genutzten Immobilien auseinanderzusetzen. Heute verfügt das Architekturbüro aus zahlreichen Projekten über eine grosse Erfahrung in der Positionierung, Ausrichtung, Nutzung und Gestaltung kommerziell genutzter Flächen und Liegenschaften. Im Fokus stehen das Kunden- und Markenerlebnis und die Überzeugung, dass Architektur einen wichtigen Anteil an der Erreichung der kommerziellen Ziele von Immobilienkunden hat.

Der Retailmarkt steht unter Druck und mit ihm viele Shoppingcenter und kommerziell genutzte Immobilien, die stark von diesem geprägt sind. Mit ihrer Studie zum Schweizer Shoppingcenter Markt hat Mint Architecture die Megatrends Multichannel, Silver Shopper und Third Place unter die Lupe genommen und eine Reihe von praxisnahen Tools zur zukunftsorientierten Neuausrichtung von Shoppingcentern entwickelt. Diese Werkzeuge bilden nach wie vor eine starke Grundlage in der Arbeit des Architekturbüros, die jedoch ständig mit den aktuellen Entwicklungen in Frage gestellt und angepasst werden müssen. Dabei führt der disruptive Wandel im Retailmarkt weg vom herkömmlichen Vermietungsgeschäft hin zu übergreifenden Nutzungskonzepten, welche die Bedürfnisse der Konsumenten anspricht und ihnen ein Gesamterlebnis bieten.

Retail der Zukunft: Weg vom Produktverkauf hin zum Kunden- und Markenerlebnis.
Quelle: Kearney Analysis
Eine neue Gastrowelt bietet Familien und den umliegenden Unternehmen und Anwohnern ein erlebnisreiches kulinarisches Angebot.
Die neue angelegte Dachterrasse mit Sitzplätzen zum Essen und Entspannen.

Kunden- und erlebnisorientierte Shoppingdestinationen

Seit jeher ist der Erfolg von kommerziellen Immobilien mit demografischen Entwicklungen verbunden. Das Wachstum der Branche wird durch die Fähigkeit bestimmt, auf Bedürfnisveränderungen des Verbrauchermarktes zu reagieren. Heute umfasst dieser Markt erstmals in der jüngeren Geschichte unserer Gesellschaft sechs Generationen von Konsumenten, wie die nachfolgende Grafik zeigt.

Aufgrund der veränderten Bedürfnisse der digitalen Generationen und Gesellschaft hat der Ansatz des Mixed-Use-Konzeptes bei kommerziellen Liegenschaften stark an Bedeutung gewonnen. Konzepte und hybride Lösungen, die den Veränderungen und Verschmelzung von Business und Freizeit, Home und Büro, Unterhaltung und Entspannung gerecht werden.

Um die Attraktivität der Branche und die Nachfrage zu steigern, benötigt es eine stärkere Diversifizierung der Schweizer Shoppingcenter. Gemäss Thomas Stiefel, Senior Strategy Consultant und Verfasser der Shoppingcenter Studie sollte der Schweizer Shoppingcenter-Markt zukünftig wie folgt typologisiert sein:

Optimale zukünftige Typologisierung des Schweizer Shoppingcenter-Marktes.
Quelle: Mint Architecture
A1 Oftringen: Eine neue Mall widerspiegelt die Charakteristik und Qualität der neuen
Nutzung als Fachmarktcenter.
Neumarkt 1 + 2: Mit der Revitalisierung der Mall und Neugestaltung der Customer Journey führt der Weg vom Bahnhof St. Gallen ins angrenzende Geschäftsquartier direkt in die Mall, wo eine lebendige Piazza zu Verpflegung, Mittagessen und Einkäufe einlädt.

Customer Center Design Ansatz

Die Trends interpretieren, die Bedürfnisse der Konsumenten evaluieren und die Marktentwicklung analysieren – diese strategische Auseinandersetzung ist bei der Neuausrichtung einer Immobilie essenziell. Sie bildet die Grundlage für die Positionierung der Immobilie im Markt. Die Erkenntnisse daraus fliessen in die Architektur, in neue Nutzungskonzepte und in die Gestaltung von Kunden- und Begegnungszonen ein. Hier liegen die Stärke und Erfahrung von Mint Architecture. Wir unterstützen Sie als Eigentümer und Investoren in der Gesamtplanung einer Immobilie und entwickeln auf dem Customer Center Design Ansatz ein orchestriertes Gesamterlebnis. Orte, wo sich Konsumenten, Kunden, Anwohner und Geschäftsleute einkaufen, konsumieren, sich begegnen und sich unterhalten können.

Wettbewerb: Am wichtigsten Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs im Basler Dreispitz-Areal gelegen, soll das «Grand Central» zum Hub für Retail, Gastronomie, Co-Working, Büro, Bildung und Wohnen und zum neuen urbanem Treffpunkt eines Quartiers werden.
Innovation: Forscher, Studenten, (Startup-) Unternehmer und sonstige Innovatoren finden im «Grand Central» eine offene Plattform, die es ihnen erlaubt, sich zu vernetzen, sich inspirieren zu lassen, den Austausch zu pflegen und neue Konzepte zu präsentieren. Die Flächen sind in der Nutzung so flexibel gestaltet, dass problemlos auf die Schnelllebigkeit und die Veränderungen im Dreispitz-Areal eingegangen werden kann.

Why Mint Architecture

  • Langjährige Kennerin des Immobilienmarktes für kommerzielle Flächen sowie deren Mietern wie Retailer, Gastrobetriebe, Freizeitanbieter, Dienstleister und Gewerbetreibende
  • Profundes Know-how in der Entwicklung von Umnutzungskonzepten und Umbauten von kommerziell genutzten Liegenschaften
  • Hohe Kompetenz in der Erarbeitung der marktstrategischen Grundlagen (Marktpositionierung, Markenentwicklung, Nutzungskonzept und Gestaltungsmerkmale)
  • Architekten mit Blick auf die Gegenüberstellung von Ertragspotenzial und Investitionskosten
  • Branchenerfahrung aus der Revitalisierung mehrerer Shoppingcenter und Mix-Use-Liegenschaften in allen Sprachregionen der Schweiz
  • Jahrelange Zusammenarbeit mit führenden Schweizer und internationalen institutionellen Investoren
  • Grosses Know-how in der Entwicklung, Gestaltung und im Umbau von Kundenzonen, Gäste – und Mitarbeiterzonen hin zu erlebnis- und nutzerorientierten Brand Spaces
  • Beobachtung von Trends in Gesellschaft, Technologie, Wirtschaft und Kultur und deren Einflüsse auf Marketingstrategien und Raumkonzepte
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Projektteams bestehend aus Immobilienspezialisten, Wirtschaftsgeographen, Architekten, Innenarchitekten, Designern und erfahrenen Projektmanagern und Baufachleuten
  • Know-how aus eigener Shoppingcenter Studie und Einsatz eigener entwickelter Analyse Tools, die auf das Kundenverhalten und den Kundennutzen fokussieren
  • Komplettes Dienstleistungspaket von Nutzungsstrategie über Designentwicklung bis Construction Services (GP/GU/TU)
  • Branchenübergreifendes Know How und internationale Erfahrung.

Domenica Biedermann, Senior Business Developer


«Strategie und Positionierung einer kommerziellen Immobilie sind heute essenziell, um einen beliebten Ort zu schaffen und wirtschaftlich erfolgreich zu sein.»

Was braucht es für eine erfolgreiche kommerzielle Nutzung Ihrer Immobilie? Fragen Sie uns.

Senior Consultant

Projekte, News & Trends

Bleiben Sie informiert.

Newsletter
abonnieren