Brands & Lifestyle

Während der physische Handel lange Zeit durch das Materielle und Transaktionelle definiert wurde, rücken das Erleben und das Soziale immer deutlicher in den Fokus. Das Einzelhandelsgeschäft wird zum «Brand Space», der die Werte einer Marke kommuniziert und die Kunden in eine Erlebniswelt eintauchen lässt. Mint Architecture versteht, wie Marken funktionieren und setzt Kernwerte konsequent in den Raum um. Die Marke wird zur gestalteten Erfahrung.

Jelmoli – Markenerlebnis pur: Mint Architecture ist der Architekturpartner für den zweiten Standort des House of Brands im The Circle und gestaltet und realisiert sowohl die Fassaden als auch die Innenarchitektur der beiden Stores «Sport» und «Lifestyle».
Die Individualität der zwei Stores wird durch die Fassade kommuniziert und lässt sie dennoch als eine Einheit wirken.

Die Zukunft des physischen Handels liegt nicht in der Grösse der Produktauswahl und in der Reichweite – hier hat der Onlineverkauf dem Einzelhandel längst den Rang abgelaufen. Was digitales Shopping jedoch nicht bieten kann, sind Kuration und Sensation. Dies mit Angeboten, die für die Kunden ausgewählt werden, mit einer Raumgestaltung, die inspiriert und Produkte erleben und probieren lässt und mit sozialer Interaktion. Das physische Geschäft ist der Ort, wo die Sinne des Konsumenten angesprochen werden und den Kaufentscheid beeinflussen. Taktile Oberflächen, Materialisierung, Beleuchtung, Atmosphäre und Komfort durch Textilien und Möbel sowie kleine Berührungen wie grossartigen Kaffee und persönliche Services – das sind die Bausteine einer erlebnisreichen «Customer Journey». Sie signalisieren dem Kunden das Gefühl, etwas Besonderes zu sein, verwöhnt zu werden sowie die Zeit und Musse zu haben, Angebote und Produkte zu erkunden.

Der Multibrand Fashion Store «The Gallery» nutzt die Grandezza früherer Kinoarchitektur und bereitet der urbanen Frau eine Bühne zum Einkaufen, Verweilen und Geniessen.
Mit dem Projekt „The Gallery“ gewinnt Mint Architecture den begehrten German Design Award.
Kombiniert mit einer Juice-Bar im Eingangsbereich und vielseitigen Kundenevents und Shows bietet The Gallery der modebewussten urbanen Frau ein rundum sinnliches Modevergnügen.

Konsumenten sind sich ihrer Marken- und Produktwahl heute stärker bewusst. Dies erfordert von erfolgreichen Retailkonzepten eine klare Marktpositionierung. Dabei lassen sich zwei polarisierende Trends erkennen. Während beim einen das hyperbequeme, automatisierte und berührungslose Erlebnis im Vordergrund steht, geht es beim anderen in Richtung hyperpersonalisiert, virtuell und One-to-One. Physische Geschäfte bilden für das Kundenerlebnis und die Markenbildung eine entscheidende Rolle. Mithilfe einer übergreifenden Planung der Customer Experience gilt es sicherzustellen, dass jeder Berührungspunkt das Bedürfnis des Konsumenten anspricht und ihm ein Gesamterlebnis bietet: von der Architektur und Gestaltung der Innenräume über die Technologie bis hin zur Kuration der Produkte, den Services und der Beratung.

Erfolgreiche Brands wie H&M und Muji schaffen physische Welten, welche die Konsumenten begeistern. Im Bild: H&M Home und Muji im Glattzentrum, die 2020 von Mint Architecture umgesetzt wurden.

PLATZHALTER
PLATZHALTER:
PLATZHALTER

Ganzheitliche Gestaltung der Customer Journey

Seit 1998 gestaltet Mint Architecture Markenwelten im Einzelhandelbereich. Die Evaluation der Kernwerte einer Marke und der Bedürfnisse der Endkunden bilden bei der Entwicklung eines Brand Spaces die Grundlage und damit die Antworten auf Fragen wie: Für was steht die Marke? Wer sind die Zielgruppen? Welche Bedürfnisse sollen erfüllt werden? Für welches Erlebnis soll die Marke stehen? Wie können die Erwartungen der Besucher übertroffen werden? Mint Architecture nimmt in allen Projekten die Sicht des Nutzers ein und erarbeitet die Positionierung, die Kernwerte, das Designkonzept und setzt diese im dreidimensionalen Raum um. Dazu gehört bei physischen Markenwelten agil und anpassbar zu bleiben, ohne die Klarheit und Authentizität zu verlieren. Mint Architecture praktiziert einen effizienten und flexiblen Planungsansatz für Retailflächen. Dazu gehört auch die Integration neuer hybrider Nutzungen, welche die Grenzen von Einzelhandel, Gastronomie und Arbeitsbereichen verwischen. Konzepte mit ergänzenden Nutzungen werden mit den jeweiligen Marktspezialisten des Architekturbüros geplant und umgesetzt.

Why Mint Architecture

  • Mint Architecture ist seit 1998 fokussiert im Retailmarkt in allen Sprachregionen der Schweiz tätig.
  • Branchenerfahrung aus hunderten von realisierten Brand & Lifestyle Projekten (Flagships, Brand Stores, Multi Brand Stores, Pop-Up-Geschäfte)
  • Grosses Know-how in der Entwicklung, Gestaltung und im Umbau von Retail Kunden- und Mitarbeiterzonen hin zu erlebnis- und nutzenorientierten Brand Spaces
  • Fundierte Kenntnisse der Architekturziele und Corporate Design Standards aus der Lifestyle Branche aus zahlreichen umgesetzten Projekten und Wettbewerben
  • Beobachtung von Trends in Technologie, Wirtschaft und Kultur und deren Einflüsse auf Marketingstrategien und Raumkonzepte
  • Grosse Erfahrung in der Umsetzung von modernen, hybriden Online/Offline Ladenkonzepten. Profunde Kenntnisse der verschiedenen Schweizer Regionen und deren kulturellen und gesellschaftlichen Eigenheiten
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Projektteams bestehend aus Retailexperten, Architekten, Innenarchitekten, Designern und erfahrenen Projektmanagern und Baufachleuten.
  • Anwendung speziell entwickelter Tools zur (partizipativen) Analyse der Nutzerbedürfnisse und Arbeits- und Shoppingprozesse.
  • Komplettes Dienstleistungspaket von Nutzungsstrategie über Designentwicklung bis Construction Services (GP/GU/TU)
  • Persönlich im Umgang, kreativ in der Entwicklung, wirtschaftlich in der Umsetzung

Stefan Stettler, Client Director


«Das Einzelhandelsgeschäft wird zum
Brand Space, der die Werte einer Marke
kommuniziert und erleben lässt» strategische Auseinandersetzung essenziell.»

In einem Wettbewerb entwickelt Mint Architecture das Konzept für ein E-Mobility Center einer führenden Automobilhandelsgruppe.

Suchen Sie einen erfahreren Retailarchitekten für Ihren Brand Space? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Client Director

Projekte, News & Trends

Bleiben Sie informiert.

Newsletter
abonnieren